Das Annamitisches Streifenkaninchen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Annamitisches Streifenkaninchen

Beitrag  Rai am Sa 7 Feb - 1:07:05

Seltene Tierarten: Das Annamitisches Streifenkaninchen

Annamitisches Streifenkaninchen
Systematik

Unterklasse:
Höhere Säugetiere (Eutheria)

Überordnung:
Euarchontoglires

Ordnung:
Hasenartige (Lagomorpha)

Familie:
Hasen (Leporidae)

Gattung:
Streifenkaninchen (Nesolagus)

Wissenschaftlicher Name
Nesolagus timminsi
Abramov, Tikhonov & Averianov, 2000




Das Annamitische Streifenkaninchen (Nesolagus timminsi) wurde erst im Jahr 2000 wissenschaftlich beschrieben. Teile dieses Tieres fand man erstmals auf einem Lebensmittelmarkt in Laos, seither wurde es auch in Vietnam gesichtet. Über Lebensweise oder Bedrohungsstatus gibt es noch keine Angaben, es lebt wahrscheinlich in den Gebirgsregionen des Grenzgebietes von Laos und Vietnam.Quelle:wikipedia.org



Das Kaninchen ist gestreift, seine Grundfärbung ist grau auf der Oberseite und weiß auf der Unterseite, mehrere dunkelbraune oder schwarze Streifen ziehen sich am Rücken, an den Flanken und im Gesicht entlang. Der Schwanz ist rot gefärbt.
Man kann wohl von Glück sagen, dass bislang noch nichts Weiteres bekannt ist, als das was oben steht. Doch ich denke, dass sicher in Kürze schon mehr über das Annamitische Streifenkaninchen bekannt werden wird. Kaninchen- und Katzenfell gilt bis heute als heilend gegen alle Arten von Erkrankungen die mit den Bronchien oder der Lunge zu tun haben. Der Volksglaube besagt, dass das warme, weiche Fell die Eigenschaft besitz die Krankheit ganz leicht herauszuziehen, wenn man sich das Fell auf die Brust legt. Aber ich glaube fest daran, dass es eine Wärmflasche auch tun würde und halte rein gar nichts von diesen „Hausmittelchen“.

Die seltene Färbung des Fells vom Annamitischen Streifenkanichen erinnert ein wenig an die Fellfärbung eines Tigers. Normalerweise, gerade bei Kaninchen ist die Fellfärbung seiner Umwelt angepasst, so dass es mit seiner Umgebung direkt verfließt und es von Feinden nicht so schnell entdeckt wird. Von anderen Tierarten weiß man, dass eine eher Kontrastreiche Fellfärbung auch als Abschreckung dienen kann. Ich denke, dass diese explizierte Fellfärbung des Annamitischen Streifenkanichen ihm auch zum Verhängnis werden kann. So wird sein Fell nicht nur wegen dem vermeintlichen Hausmittel beliebt, sondern sicher auch für Menschen, die es lieben, sich aus seltenen Tierarten schöne Mäntel herzustellen.


Was meint ihr zu der seltsamen Färbung seines Fells? Wozu könnten die schwarzen Streifen, wie bei einem Tiger, gut für das Kaninchen sein? rb1
avatar
Rai
Admin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 158
Alter : 34
Laune : nachdenklich
Anmeldedatum : 27.10.08

Benutzerprofil anzeigen http://surreal-magic-nights.5forum.net

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten